mode für einen
femininen und
individuellen stil
Hamburger Morgenpost
Sünden mit viel Liebe zum Detail
0 Den eigenen Kopf durchsetzen, stilsicher auftreten, aber nicht mit der Masse gehen: Die Ansprüche sind hoch, wenn modebegeisterte Frauen mit fiebrigen Blick durch die Läden pilgern. Und nicht selten bleibt am Ende der Shopping-Tour der Frust, wenn nichts passendes dabei war. Kirsten Albrecht weiß Rat. In ihrer Boutique "Lille Synd - Dänisch für "kleine Sünde" - bietet sie farblich ausgefallene Mode an, überwiegend von skandinavischen Designern.
"Ich möchte zeigen, dass man nicht nur Mainstream tragen muss, um modisch aufzutreten", sagt die Inhaberin. "Deutsche Frauen, insbesondere jüngere, setzen aus Unsicherheit lieber auf klassische Farbkombinationen, skandinavische Frauen sind da viel mutiger." Ein Mal im Monat wird die Boutique zur überdimensionalen Umkleidekabine. "Ich lade Kundinnen ein, und als gemütliche Frauenrunde besprechen wir neue Kollektionen", sagt Albrecht. "So hat man gleich ein Feedback und überwindet sich selber leichter. Von Zeit zu Zeit sollte sich eine Frau eine kleine Sünde abseits von Schokolade wert sein." Eben eine "Lille Synd".
Von Michael Gatschke.
book of ra tricks

bookofra

Foto und Text mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo
Presse-Logo